Was ist Moissanit?

Was ist Moissanit? Echter Moissanit ist eine sehr seltene Form von Siliziumkarbid, die erstmals 1893 vom französischen Wissenschaftler Henri Moissan, einem Nobelpreisträger für Chemie, in einem Meteoritenkrater entdeckt wurde.

Nach jahrzehntelangen Versuchen wurde es erfolgreich in einem Labor synthetisiert und ist heute die moderne, kostengünstigere Alternative zu Diamanten, die sogar Diamanten in der Lichtreflexion übertrifft!

Farbbewertungen von Moissanit:
Farblos: D, E, F.
Nahezu farblos: G, H, IJ
Es geht von K bis X weiter, aber diese Grade werden in der Schmuckherstellung selten verwendet.
Es gibt weder die Noten A, B, C noch Y, Z.

Zuringa-Moissanit-Bewertungstabelle

Es hat auch einen Klarheitsgrad (Fehler) ...

Mosissanit-Reinheitstabelle

FL und IF werden selten in Schmuck verwendet, da sie fast so viel kosten wie ihr Diamantäquivalent und jeder, der es sich leisten kann, wird für den Diamanten die Extrameile gehen.

Moissanit wird auf der Mohs-Härteskala mit 9,25 bewertet. Diamant ist 10.

Es wurde erst 1998 für den Schmuckhandel erhältlich und ist daher immer noch ein relativ unbekanntes Juwel.

Aufgrund der hohen Komplexität beim Anbau von Moissanit wird es von weniger als einer Handvoll Unternehmen hergestellt.